Weiterentwicklung Formular-Validierung

Aus APF Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Wie unter Refactoring Form-Taglibs und Frage zu Formularen und core:appendnode diskutiert, soll im nächsten Release die Formular-Validierung nochmals erweitert werden.

Ziel ist es, dass der Entwickler mit Hilfe der mitgelieferten Validatoren einfacher spezifizieren kann, wie ein invalides Feld markiert werden soll. Hierfür sind folgende Varianten vorgesehen:


Standard-Markierung

Im Standard-Anwendunsfall sollen als fehlerhaft markierte Formular-Elemente mit der CSS-Klasse apf-form-error belegt werden. Diese können mit dafür definierten CSS-Klassen für den entsprechenden Anwendungsfall formatiert werden. Beispiel:

#formId input.apf-form-error {
   border: 2px solid red;
}


Eigene Markierung

Durch die Definition des Attributs valmarkerclass kann die im letzten Kapitel beschriebene Standard-Markierung beeinflusst werden. Das Attribut wird vom Validator genutzt um die CSS-Klasse festzulegen. Ist das Attribut im zu validierenden Textfeld definiert, wird der Wert statt dem Standard-Wert zur Markierung genutzt. Beispiel:

<form:text name="foo" valmarkerclass="my-form-error" />
<form:addvalidator 
   class="TextLengthValidator"
   button="..."
   control="foo"
/>


Markierung als Inline-Style

Die Markierung von invaliden Formular-Feldern soll zukünftig nicht mehr angeboten werden. Grund hierfür ist de Vermeidung von inline styles, die als eine der Maßnahmen bei der Optimierung von Webseiten angeführt wird.


Verfügbarkeit

Die neue Funktion ist ab dem Commit 840 im SVN-Branch php5/1.12 verfügbar.