Best Practice häufig verwendete Attribute

Im Entwickler-Forum können Implementierungsdetails sowie Alternativen der Umsetzung diskutiert werden. // Here, developers can discuss implementation details of features of their projects.
Antworten
Thalo
Beiträge: 247
Registriert: 10.08.2009, 16:56:52

Best Practice häufig verwendete Attribute

Beitrag von Thalo » 19.02.2015, 19:38:15

Hi,

mich würde interessieren welche best-practice es gibt für Attribute die an vielen unterschiedlichen Stellen verwendet werden wie z.B. Länder/Sprachen, Währungen, Adressen, Tags, usw. Lohnt es sich wirklich diese in eigene Module auszulagern bzw. einen eigenen Mapper?

Wenn nein, wie stellt man ein Frontend für die Administration der Attribute zur Verfügung?

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4555
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Best Practice häufig verwendete Attribute

Beitrag von dr.e. » 22.02.2015, 02:36:24

Hi Thalo,

ich denke das kommt tatsächlich auf den Anwendungsfall an. Wenn die genannten Eigenschaften für sich alleine stehen, macht es absolut Sinn das auszulagern (z.B. Währungen). Ist die Entität - z.B. eine Adresse - mit deiner Anwendung direkt verknüft - z.B. mit einem Kunden - so würde ich die Adresse nicht in eine eigene Komponente auslagern, sondern als Teil der Kunden-Daten-Verwaltung sehen.
Wenn nein, wie stellt man ein Frontend für die Administration der Attribute zur Verfügung?
Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn du eine generische Administration für "Attribute" einer beliebigen Entität erstellen möchtest, dann landest du früher oder später bei einem Konzept a la phpMyAdmin, soll es mehr eine konkrete Applikation sein, baust du dir die entspprechenden Views einfach auf. Mit dem dynamischen Formular-Feature des APF kannst du die Formulare auch an Hand einer Konfiguration - z.B. der GORM-Konfiguration dynamisch erzeugen lassen. Das spart u.U. Implementierungsaufwand, erhöht allerdings gleichzeitig die Komplexität.

Gib mir mal ein konkreteres Beispiel was du vor hast, dann lässt sich leichter abwägen, was gute Alternativen sind.
Viele Grüße,
Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast