Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Hier dreht sich alles um die auf der Webseite veröffentlichten Tutorials. // This forum is all about the APF tutorials.
Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4555
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von dr.e. » 28.08.2011, 23:22:53

Nachtrag: was den Context angeht, so dient er dazu zwischen unterschiedlichen Installationen bzw. Applikationen zu unterscheiden, die mit einem APF-Code-Baum abgebildet werden (siehe Ordner-Struktur für Konfigfurations-Dateien). Sofern du so eine Unterscheidung nicht brauchst, kannst du die ConfigurationProvider auch so konfigurieren, dass ein Context nicht notwendig ist (siehe http://adventure-php-framework.org/Seit ... mitContext). Hier kannst du dann wie in meinem Beispiel die index.php um folgendes ergänzen:

Code: Alles auswählen

$iniProvider = ConfigurationManager::retrieveProvider('ini');
$iniProvider->setOmitContext(true); 
ConfigurationManager::registerProvider('ini', $iniProvider); 
Viele Grüße,
Christian

abstractmedia
Beiträge: 18
Registriert: 21.08.2011, 23:46:55

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von abstractmedia » 28.08.2011, 23:35:52

aber wohin kommen die beiden bootstrap dateien?

Edit:

Wobei die Lösung mit den Subdomain auch nicht ganz optimal ist. Da ich etwas bauen will was bei einem Kunden eingesetzt werden soll, und dort keine Möglichkeit besteht eine Subdomain anzulegen.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4555
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von dr.e. » 28.08.2011, 23:54:33

aber wohin kommen die beiden bootstrap dateien?
Diese werden in dei Root-Verzeichnisse der jeweiligen Domains angelegt. Der restliche Baum kann ausserhalb der beiden Root-Verzeichnisse abgelegt werden.
Edit:

Wobei die Lösung mit den Subdomain auch nicht ganz optimal ist. Da ich etwas bauen will was bei einem Kunden eingesetzt werden soll, und dort keine Möglichkeit besteht eine Subdomain anzulegen.
Sofern keine Subdomains möglich sind, kannst du mit RewriteRules (siehe oben) arbeiten. Um die Standard-Rewrite-Rules und Url-Schemen des APF trotzdem nutzen zu können, würde ich Ralf's Lösung noch etwas erweitern:
  • Alle Anfragen auf /admin werden auf den physikalisch vorhandenen Ordner geleitet. Diese werden vom APF ohne Url-Rewriting bearbeitet.
  • Alle sonstigen Anfragen gehen auf die Domain im Haupt-Ordner ("/") und werden mit Url-Rewriting betrieben.
Im Haupt-Ordner brauchst du dann eine .htaccess mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

# Aktivierung von mod_rewrite 
RewriteEngine on 

# Ausschluss definierter Verzeichnisse von der 
RewriteRule RewriteCond %{REQUEST_URI} !^(\/admin) [NC] 

# Definition der RewriteRule. Alle Anfragen ausser den ausgenommenen 
# Dateien werden auf die index.php weitergeleitet 
RewriteRule !(index\.php|\.css|\.jpe?g|\.png|\.gif|\.ico)$ /index.php?apf-rewrited-query=%{REQUEST_URI}&%{QUERY_STRING} [NC,L]
Das Verzeichnis-Layout sieht dann wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

apps/
       core/
       modules/
       tools/
       extensions/
       my-application/
                             frontend/
                             backend/
                             common/
admin/
          index.php --> Bootstrap für Admin-Bereich
index.php --> Bootstrap für Kunden-Bereich
Viele Grüße,
Christian

abstractmedia
Beiträge: 18
Registriert: 21.08.2011, 23:46:55

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von abstractmedia » 29.08.2011, 08:14:34

Stimmt da hast du recht, darauf hätt ich auch selbst kommen können mit der htaccess -_-

Ich probiere das heute abend einfach mal und werde dann hier berichten :D

Danke euch schonmal
Gruß
Flo

abstractmedia
Beiträge: 18
Registriert: 21.08.2011, 23:46:55

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von abstractmedia » 30.08.2011, 22:34:31

So das mit der .htaccess hat wunderbar geklappt. Und nachdem ganzen hin und her sind bei mir wieder ein paar Fragen entstanden wie man diverse Sachen lösen könnte.

Vielleicht ist mir die Lösung auch nur im Moment entfallen. Ich weiß es nicht.
Aufjedenfall dreht es sich darum wie man am besten ein CMS bewerkstelligen könnte. Was es alles können soll steht für mich eigentlich so gut wie fest. Die Fragen sind nur, wie stellt man es mit dem unterschiedlichen Content an. Einfach über den Documentcontroller? Weil nicht alle Seiten sehen ja gleich aus. Auf den einen sind nur Bilder, auf der anderen nur Text, auf der nächsten wieder beides zusammen.

Dann wollte ich mal noch wissen ob es Grundsätzlich möglich ist solch ein System relativ Modular zuhalten. Sprich ich würde eine PluginAPI für mein CMS bauen über welche man dann Plugins Verwalten (installieren, deinstallieren, aktivieren, deaktivieren, etc...) kann. Aber ich will es eben so gestalten das der Endverbraucher nicht mehr sehr viel machen muss. Sprich keine aufwendigen Änderungen im Template nur weil ne neue Box dazu kommt, etc....

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und ich freue mich auf eure Antworten.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4555
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Tutorial für ein Webseite mit 2 Bereichen

Beitrag von dr.e. » 31.08.2011, 22:11:07

Hallo Flo,

hast du dir mal de/viewtopic.php?f=5&t=514 und de/viewtopic.php?f=5&t=376 angesehen? Dort hatten wir bereits ein paar Konzepte - auch zu Plugins und Komponenten - diskutiert.

Die zentrale Frage ist: wo lässt du die Modularität zu? Im Frontend sicher auf GUI-Ebene, im Backend auf GUI und Business-Komponenten-Ebene. Solltest du aus den Threads noch keine ausreichende Essenz ziehen können, diskutieren wir das gerne hier nochmal weiter.
Viele Grüße,
Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste