Neue APF-Seite online

Hier finden sich Fragen und Ergänzung zur Dokumentation. // All questions and discussions about the documentation.
Antworten
Linadillar
Beiträge: 10
Registriert: 28.05.2010, 12:13:41
Wohnort: Baunatal / Kassel

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Linadillar » 28.05.2010, 15:46:39

Hallo Christian,

danke für das herzliche Willkommen.
Wo befindet sich denn das Code-Highlighting-Tool, würde gerne mal einen Blick drauf werfen. Eventuell finde ich ja einen Ansatz das zu beheben.

Gruß Kevin

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von dr.e. » 28.05.2010, 16:42:42

Hallo Kevin,

der komplette Code der APF-Webseite ist im SVN unter http://adventurephpfra.svn.sourceforge. ... fdocupage/ verfügbar. Im Verzeichnis /media/js/ findest du die JS-Files, die hierfür genutzt werden. Basis dafür ist der SHJS.
Viele Grüße,
Christian

Linadillar
Beiträge: 10
Registriert: 28.05.2010, 12:13:41
Wohnort: Baunatal / Kassel

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Linadillar » 28.05.2010, 17:10:40

Danke Christian,

sobald ich zu Hause bin mach ich mich mal drann. Ob ichs allerdings lösen kann möchte ich nicht versprechen.

Gruß Kevin

Linadillar
Beiträge: 10
Registriert: 28.05.2010, 12:13:41
Wohnort: Baunatal / Kassel

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Linadillar » 01.06.2010, 13:25:50

Hey,

zu dem Problem mit dem Copy und Paste von Code habe ich noch keine Lösung.
Mir ist eben aufgefallen, dass hier die Bilder teilweise recht klein und schlecht zu lesen sind. Ist nicht gerade hilfreich beim verstehen der angesprochen Dinge, die von dem Bild unterstützt werden sollten. Was ich da vermisse, ist das man die Bilder anklickt und sie dann vergrößert dargestellt werden.

Gruß Kevin

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von dr.e. » 01.06.2010, 13:49:18

Hallo Kevin,

vielen Dank für den Hinweis. Die Bilder des Artikels können unter http://adventure-php-framework.org/Seit ... m-Download heruntergeladen werden. Ich notiere mir aber für zukünftige Artikel, dass man gleich eine Vergrößerungs-Funktion einbaut um die Lesbarkeit zu verbessern.
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Screeze » 27.06.2010, 11:13:06

dr.e. hat geschrieben:Hallo Kevin,

der komplette Code der APF-Webseite ist im SVN unter http://adventurephpfra.svn.sourceforge. ... fdocupage/ verfügbar. Im Verzeichnis /media/js/ findest du die JS-Files, die hierfür genutzt werden. Basis dafür ist der SHJS.
Hab mir das auch eben mal angeschaut:
Sobald das highlight tool drübergelaufen ist gibts scheinbar keine möglichkeit mehr die \n durch <br /> zu ersetzen.
ich würd mal folgendes versuchen (ungetestet)
in sh_main.js findet sich ab zeile 286 die funktion.

Code: Alles auswählen

function sh_extractTagsFromNodeList(nodeList, result) {
  [...]
}
Darin einen Teil

Code: Alles auswählen

var terminator;
        if (/MSIE/.test(navigator.userAgent)) {
          terminator = '\r';
        }
        else {
          terminator = '\n';
        }
Bin mir zwar nicht sicher ob das das tut was ich vermute, aber ich würd einfach mal die terminatoren auf <br /> setzen, anstatt \n bzw \r..
Villeicht klappts?

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Screeze » 05.07.2010, 14:21:34

hast du das mal ausprobiert christian?


----

Mal was anderes:
Ich hatte grad sehr merkwürdige anzeigeprobleme im browser, und zwar wurden elemente komplett falsch interpretiert, die self-closing tags verwendet haben (z.b. <span class="..." />), nämlich als wären sie nie geschlossen worden, was das gesamte design zerschossen hat.
Ich dachte erst ich hab irrtümlicherweise die xhtml-doctype deklaration entfernt, was aber nicht der fall war.
Also hab ich mal etwas weiter gesucht, und bin auf folgendes gestoßen:
http://www.webdevout.net/articles/beware-of-xhtml

Laut dieser Seite supporten die wenigsten Browser xhtml richtig, und so ziemlich keiner tut es, wenn der standart-header text/html gesendet wird, so auch mein FF 3.6.6
Die DOCTYPE deklaration wird ignoriert, Html Tidy sagt zwar die seite is valide, wenn man den FF-quelltext mit strg+u aufruft, sieht man aber an den rot gefärbten selfclosing-tags, das der browser diese als nicht valide ansieht.
Sendet man aber die korrekten "application/xhtml+xml"-header, stellen ein paar browser es korrekt dar - FF 3.6.6 beispielsweise aber scheinbar nicht, jedenfalls bekomme ich meine seite dann in dieser xml-treeview angezeigt. IE scheint die seite dann als download anzubieten.

Ich hab mir mal die APF-seite angesehen, und festgestellt dass dort auch xhtml und die selfclosing tags verwendet werden. (allerdings nicht bei span oder div, nur bei img, meta, br etc.)
Was sagst du dazu? ich werd jetzt erstmal mein gesamtes html durchforsten und die selfclosing tags durch richtige </xx> ersetzen....

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von dr.e. » 06.07.2010, 07:57:23

Hallo Ralf,

ich hab mir deinen Vorschlag noch nicht angesehen, werde das bei der Doku des Release in den nächsten Wochen machen. Was das XHTML-Thema angeht, musst du mal Manko10 fragen, er kennt sich da deutlich besser aus.

@Manko10: dein Auftritt! ;)
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
Manko10
Beiträge: 73
Registriert: 16.11.2009, 21:46:58
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Manko10 » 11.07.2010, 20:27:45

Hi,

die Seite ist mir bekannt und was da steht, ist auch korrekt. Allerdings ist es nicht so gemeint, dass du jetzt aufhören sollst, mit XHTML-Syntax zu schreiben (im Übrigen kann man auch HTML5 mit XHTML-Syntax schreiben, allerdings muss das dann auch mit dem korrekten Content-Type application/xhtml+xml ausgeliefert werden). Kein aktueller Browser hat ein Problem mit XHTML-Schreibweise, wenn der Content-Type text/html verwendet wird. Die Browser korrigieren das von sich aus. Im Übrigen unterstützt kein mir bekannter Browser die gesamten SGMurksL-Spezifikation, weshalb die Randfälle, in denen die XHTML-Syntax problematisch werden könnte, sich sehr in Grenzen halten. Mir ist übrigens noch kein einziger über den Weg gelaufen.
Mich würde von daher eher interessieren, wie dein Code aussieht. Hast du ein Live-Beispiel da?
Visit Refining Linux for taking your Linux to the next level.

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Screeze » 11.07.2010, 20:51:12

Hi,
live beispiel nein, aber ich hab mel was gebastelt.

Speicher folgenden codeschnipsel mal als xhtml.php

Code: Alles auswählen

<?php
    //header("Content-Type: application/xhtml+xml; charset=utf-8");
    header("Content-Type: text/html; charset=utf-8");
?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="en" lang="en">
<head>
<title>
Test
</title>
</head>
<body>
<div style="color:black;">
<span style="color:red;" />
Dieser Text sollte Schwarz sein.
</div>
</body>


</html>
Rufst du die Datei auf wie sie ist, ist der text ROT.
Änderst du den content-type oben, ist er schwarz.


edit:
Der safari 4.0.5 verhält sich genauso wie der FF.
Der IE8 is noch besser, er stellt es falsch dar mit text/html, und bietet es zum download mit dem richtigen header...

Benutzeravatar
Manko10
Beiträge: 73
Registriert: 16.11.2009, 21:46:58
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Manko10 » 11.07.2010, 21:23:19

Ach, so meinst du das. Das ist in der Tat mit XHTML ohne korrekten Content-Type nicht möglich. Selfclosing-Tags sind hier nur mit Standalone-Tags möglich, also mit IMG, BR, HR usw.
In HTML sind überdies Angaben vollkommen ohne schließendes Tag erlaubt. Prominentes Beispiel:

Code: Alles auswählen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer eu mi urna, et eleifend neque. Donec cursus dui eleifend arcu pulvinar eget semper libero aliquam. Maecenas varius eros nec augue tempor ornare egestas nisl dapibus. Praesent egestas, arcu vel mattis suscipit, purus justo consequat nisi, a dignissim augue risus sed lorem. Quisque tempor nulla quis diam hendrerit sed varius lacus blandit. Etiam leo mi, ullamcorper sed mattis sed, mollis eu ipsum. Pellentesque erat erat, commodo consectetur cursus ac, congue ac justo. Ut eu lacus elit, eget cursus est. Maecenas lacus leo, dictum ut lacinia ac, pharetra eget ante. Quisque vitae est odio, sed mattis lorem. Vivamus eget ligula erat, nec rutrum leo. In quis malesuada libero. Vestibulum in sapien sit amet dui vulputate accumsan eget at velit. Cras aliquam rutrum venenatis. Sed lobortis, enim sit amet vestibulum pulvinar, risus tortor porttitor velit, vitae sodales velit libero eu augue. Fusce id neque et metus gravida auctor ac in tellus.
<p>
Integer sed ultrices sem. Sed venenatis nunc id turpis vehicula iaculis. Vestibulum scelerisque lobortis purus eget commodo. Proin suscipit justo sem. Quisque ullamcorper, orci at mollis condimentum, ligula massa vehicula nibh, tempus fringilla ligula mi ut lectus. Morbi est nisi, egestas vitae vehicula sit amet, vehicula eu dolor. Duis et tristique purus. Nulla scelerisque, tellus sit amet hendrerit elementum, nulla nisl pharetra libero, a euismod nisl turpis non purus. Nulla libero augue, dictum et suscipit sit amet, luctus sit amet purus. In dignissim, libero vitae lacinia malesuada, nisi mauris feugiat nisl, nec volutpat lacus felis id ipsum. Etiam posuere varius purus vel dictum. Donec nisl ipsum, posuere ac vehicula id, fermentum eget dolor. Aliquam ac mi id tortor molestie interdum. Nulla augue mauris, convallis a malesuada a, malesuada et purus. Integer ultricies ipsum eget erat vestibulum ultrices cursus nisl sodales.
<p>
Curabitur vitae ligula velit. Aliquam semper, magna at consectetur semper, mauris quam ullamcorper turpis, at pharetra dui nibh quis est. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Vestibulum porta faucibus mauris, a volutpat diam convallis in. Nulla sit amet mi metus. Quisque molestie, leo quis pulvinar volutpat, ante sem pulvinar massa, vel rutrum arcu augue rutrum odio. In hac habitasse platea dictumst. Fusce eros velit, venenatis vitae placerat et, hendrerit non felis. Ut augue magna, sodales ac lacinia in, porta id justo. Suspendisse bibendum magna diam, nec lacinia neque. Phasellus ac arcu mi. 
Hier werden einfach nur öffnende <p>-Tags geschrieben, um einen neuen Absatz zu erzeugen. Das Schließen dieses Tags wird denn dem Browser überlassen. Das ist korrektes, wenn auch nicht feines HTML.
Der Browser schließt das Tag automatisch beim nächsten auftretenden Absatz wie du hier sehen kannst:

Code: Alles auswählen

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/strict.dtd">
<html>
<head>
    <title>Test</title>
</head>
<body>
    <div style="color:black;">
        <p style="color:red;">
        <p>
        Dieser Text ist schwarz.
    </div>
</body>
</html>
Das ist korrektes, wenn auch nicht feines HTML. Das funktioniert allerdings nicht bei allen Tags, nur bei einer Handvoll, wie z.B. P, LI, TD usw. Bei DIVs und bei sämtlichen Inline-Tags geht das nicht. Standalone-Tags sind natürlich ausgenommen.

Dass die XHTML-Syntax in HTML von den Browsern akzeptiert wird, ist als Feature zu verstehen, wobei hier die Betonung auf „akzeptieren“ liegt. Die Slashs der Selfclosing-Tags werden somit einfach ignoriert (ich kenne keinen Browser, der sich um Null-End-Tags schert). Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass sie keinerlei Einfluss auf das Schließen von Tags haben. Um die Vorteile der XML-Notation zu nutzen bedarf es des korrekten Content-Types, welcher allerdings in unserem allseits beliebten IE für Ärger sorgt. Auch das Einbetten von anderen XML-Standards wie z.B. SVG, MathML etc. ist natürlich mit dem Content-Type text/html nicht möglich.

Dass die Slashs vollkommen ignoriert werden, lässt sich auch ganz gut an dem obigen P-Beispiel zeigen:

Code: Alles auswählen

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/strict.dtd">
<html>
<head>
    <title>Test</title>
</head>
<body>
    <div style="color:black;">
        <p style="color:red;" />
        Dieser Text ist rot und soll's nicht anders sein.
    </div>
</body>
</html>
Nimmt man das zweite P weg und fügt in das erste einen Slash ein, so ist der nachfolgende Text trotzdem rot. Der Slash wurde vollkommen ignoriert, obwohl die Notation ohne schließendes Tag gültig ist.

Soweit erst einmal. Ich hoffe, ich konnte dir den Sachverhalt ausreichend darlegen. :)
Visit Refining Linux for taking your Linux to the next level.

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Screeze » 11.07.2010, 21:32:11

Hm... Danke auf jedenfall, helfen tuts leider nichts, wenn der IE mal wieder nicht mitspielen will, dann muss ich wohl oder übel text/html und schließende tags verwenden...

Thx

Benutzeravatar
Manko10
Beiträge: 73
Registriert: 16.11.2009, 21:46:58
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Manko10 » 11.07.2010, 21:35:06

Wie gesagt: Slashs in Selfclosing-Tags werden vollkommen ignoriert, wie du oben auch ganz gut an meinem nachträglich reineditierten Schlussbeispiel sehen kannst. Das SPAN-Element fordert aber nun einmal ein schließendes Tag und das ist in HTML mit einem Slash leider nicht getan.
Das heißt übrigens nicht, dass du jetzt Standalone-Tags schließen sollst. Für diese Elemente ist KEIN schließendes Tag vorgesehen, per Spezifikation also ausgeschlossen.
Visit Refining Linux for taking your Linux to the next level.

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Screeze » 11.07.2010, 21:58:00

Das heißt übrigens nicht, dass du jetzt Standalone-Tags schließen sollst. Für diese Elemente ist KEIN schließendes Tag vorgesehen, per Spezifikation also ausgeschlossen.
Das ist klar ;)

Danke trotzdem.

Well
Beiträge: 263
Registriert: 25.10.2009, 11:00:19
Wohnort: Beuren
Kontaktdaten:

Re: Neue APF-Seite online

Beitrag von Well » 21.12.2010, 15:31:39

http://adventure-php-framework.org/Seite/073-Ueber
APF-Modul erstellen: Das Forum-basierte Tutorial zeigt, wie ein eigenes Modul mit dem Framework erstellt werden kann. Als Beispiel wird ein einfacher Taschenrechner verwendet, der mit Hilfe von Formularelementen und einem DocumentController realisiert wird.
"APF-Modul erstellen" ist falsch verlinkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast